Bestellen  /  Abbestellen  /  Beitritt                                                               


EFES NEWSLETTER - OKTOBER 2020

  Sogar in Frankreich

14 Millionen Mitarbeiteraktionäre im ESOP-Modell allein in den USA. Millionen von Mitarbeiteraktionären in KMU dort, bei uns fast keine. Wohlstand für sie, Brotkrumen hier.
Aber was ist wirklich amerikanisch am ESOP-Modell?
Ist ein Management-Buy-Out (MBO) ameri-kanisch? Sicherlich nicht, es geht um Finanzen, es ist universell. Sogar in Frankreich.
Ist ein Leveraged Buy Out (LBO) ameri-kanisch? Sicherlich nicht, es geht um Finanzen, denn zwei und zwei macht vier, es ist universell. Sogar in Frankreich.
Ist ein Fonds oder eine Stiftung, um Aktien im Namen von Mitarbeitern zu halten, amerika-nisch? Sicherlich nicht, es ist universell. Sogar in Frankreich.

Ist ein Aktionär, der seine Aktien ganz oder teilweise an eine Stiftung verkauft, Amerikaner? Natürlich nicht, das wird überall gemacht. Sogar in Frankreich.
Sind vom Unternehmensgewinn abzugsfähige Zusatzrenten amerikanisch? Sicherlich nicht, das sieht man überall. Sogar in Frankreich.
Ist eine Stiftung, bei der Aktien, die im Namen der Mitarbeiter gehalten werden, erst verfügbar werden, wenn die Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, eine amerikanische Stiftung? Siehe Österreich, auch in sehr großen Unternehmen wie Voestalpine oder Erste Bank. Siehe Schweden... Ist das hier möglich? Eindeutig ja. Sogar in Frankreich.
Dies sind also die Hauptmerkmale des ESOP-Modells.
All dies ist auch in Europa möglich. Ohne spezielle Gesetzgebung, mit geltendem Recht. Sogar in Frankreich.
Wir erinnert uns, dass unsere Freunde von Equalis Capital in Paris zu Recht stolz darauf waren, vor einigen Jahren ein erstes, französisches ESOP-Modell anzukündigen (von der Art ohne Leverage, das stimmt). Wann wird also das erste ESOP-Modell mit Leverage in Frankreich gestartet?
Was am ESOP-Modells amerikanisch ist, ist eine Sache und nur eine: Sie nutzen es und wir nicht. Werden wir eines Tages nicht mehr so dumm sein, und das ESOP-Modell wohl anwenden? Sogar in Frankreich?
Wie kann diese Art von Mitarbeiterbeteiligungsplan in jedem europäischen Land eingeführt werden? Eine Gruppe von europäischen und amerikanischen Experten erklärt es in dieser Veröffentlichung.

Presseschau
Eine Auswahl von 31 bemerkenswerten Artikeln in 12 Ländern im September 2020: Österreich, Kanada, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Irland, Indien, Schweden, Großbritannien, USA, Südafrika.
We have a selection of 31 remarkable articles in 12 countries in September 2020: Austria, Canada, Germany, Denmark, France, Hungary, Ireland, India, Sweden, UK, USA, South Africa.
Austria: Employee share ownership should be made much more easy in Austria, especially for startups.
Canada: If workers own shares in the firms where they are employed, we can reduce inequality, economists say.
Germany: Fiscal incentives will be doubled from 360 to 720€ annually (still peanuts compared to other European countries).
Denmark: Calling for more employee owned firms in Denmark.
France: Before the corona crisis, year 2019 was excellent for employee share ownership in France. New employee share plans for Veolia, for Michelin, for CapGemini, for Albioma, for Valeo, for Spie.
Hungary: New employee share plan for Dm-Ker.
Ireland: Global Shares announces that it plans major expansion of its operations.
India: How ESOPs work in India.
Sweden: Swedish unions promoting the Oktogonen employee share ownership foundation which holds 10% of Handelsbanken.
UK: Several new companies under the control of Employee Shareholding Trusts. Developments in various directions for the John Lewis family.
USA: A more equitable and just recovery with employee ownership.
South Africa: Express Airways employees form entity to bid for takeover of the airline.

Den vollständigen Presseüberblick erhalten Sie unter:
              http://www.efesonline.org/PRESS REVIEW/2020/September.htm 


Bitte unterstützen Sie

Ihrer Unterstützung
Betrag in Euro:


A political roadmap for employee ownership in Europe

The EFES needs more members. Download the EFES membership form

What's new on the EFES website?

EFES NEWS distribution: 200.000






















































  










   Mit besten Grüßen

 

 
 

Marc Mathieu
Generalsekretär
EFES - EUROPEAN FEDERATION OF EMPLOYEE SHARE OWNERSHIP
EFAK - EUROPÄISCHE FÖDERATION FÜR ARBEITNEHMERKAPITALBETEILIGUNG
Avenue Voltaire 135, B-1030 Brüssel
Tel: +32 (0)2 242 64 30 - Fax: +32 (0)2 791 96 00
E-mail: efes@efesonline.org
Web site: www.efesonline.org
Die EFES ist die Dachorganisation für kapitalbeteiligte Arbeitnehmer, Unternehmen und jeder Person, Gewerkschaft, Experte, Forscher, Institution, die Arbeitnehmerkapitalbeteiligung in Europa fördern wollen.